Das Clubhaus am Untersee

ist auch im Winter ein idyllischer Platz.

Mit Blick auf die ...

verschneite See-Promenade und das Radolfzeller Münster.

Und alle paar Jahre ...

friert der See dann auch 'mal zu !

Im Einklang mit der Natur !

Unser neues Solardach, – eine "saubere" Sache.

Und wenn dann Sommer ist ...

wird hier auch 'mal deftig gefeiert.

Dies sind dann ...

die üblichen Zaungäste sämtlichen Geschehens.

Kinder- und Jugendschutz in der Undine Radolfzell

Eine gute und erfolgreiche Jugendarbeit ist seit Jahrzehnten ein zentrales Anliegen unseres Rudervereins. Das intensive gemeinsame Training fördert die gesamte Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen. Neben der körperlichen Ertüchtigung werden wichtige Fähigkeiten und Werte im sozialen Miteinander vermittelt. Die körperliche und emotionale Nähe, die im Sport entsteht, birgt aber auch Gefahren sexualisierter Übergriffe.

Wir möchten die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen in unserem Ruderverein bestmöglich vor diesen Gefahren schützen und orientieren uns dabei an den dazu veröffentlichten Leitlinien des DOSB-Ehrenkodex.

Sehen Sie hierzu folgende Links:

Alle Trainer und alle ehrenamtlich Tätigen der Undine haben diesen Ehrenkodex unterschrieben und sich verpflichtet, danach zu handeln. Kinder und Jugendliche sollen sich in unserem Verein sicher fühlen, niemand soll Gewalt erfahren, ausgegrenzt und gemobbt werden.

Aktion »Sport ohne Alkohol«

Auch im Umgang mit Alkohol möchten wir ein ebenso klares Zeichen setzen und an der Aktion „Sport ohne Alkohol“ des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BZGA) teilnehmen.

Siehe Link: www.alkoholfrei-sport-geniessen.de

Trainer- und Trainerinnen sowie der gesamte Vorstand des Ruderclubs Undine e.V. - Radolfzell sind sich in einem verantwortungsvollen Umgang ihrer wichtigen Rolle als Vorbild für Kinder-und Jugendliche bewusst.

Wir haben mit unseren aktiven Mitgliedern Caroline Renz und Dr. Rolf Tränkle kompetente Ansprechpartner gefunden, an welche sich Kinder- und Jugendliche im Bedarfsfall zu genannten Themen jederzeit vertrauensvoll wenden können. Auch für diesbezügliche Fragen seitens der Eltern und erwachsener Mitglieder stehen sie gerne zur Verfügung. – Frau Renz und Herr Dr. Tränkle sind auf diesem Gebiet fachkundig und kooperieren gegebenenfalls mit örtlichen Fachstellen des Landkreises Konstanz.

Werfen Sie bitte auch einen Blick auf die unter folgendem LINK veröffentlichten Ausführungen zu den gesetzlichen Regelungen, welche sowohl im "Jugendschutzgesetz" wie auch dem "Straßenverkehrsgesetz" verankert sind:

http://www.kenn-dein-limit.info/gesetzliche-regelungen.html

 

Logo DOSB

 

 

Logo Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Caroline Renz

Frau Caroline Renz

Hochwartstr. 5 - 78479 Reichenau

Mobil-Phone: 0151 68103118

Email: caroline_renz@live.de

Dr. Rolf Tränkle

Herr Dr. Rolf Tränkle

Mobil-Phone: 0171 1667543

Email: traenkle2001@yahoo.de

Örtliche Ansprechpartner

Wir haben mit Frau Renz und Herrn Dr. Tränkle kompetente Ansprech-partner gefunden, an welche sich Kinder- und Jugendliche wie auch gleichzeitig Eltern im Bedarfsfall zu den genannten Themen jederzeit vertrauensvoll wenden können.

Auch für diesbezügliche Fragen und Anliegen seitens unserer erwachsenen Mitglieder stehen sie gerne jederzeit fachkundig zur Verfügung !

Informativer Nachtrag:

Am 11.03.2015 fand in der Undine für Trainer und Vorstand eine Weiterbildung zum oben genannten Thema statt. Sowohl Mitarbeiter von "pro familia - Singen" gaben einen Einblick in das gesamte Themenspektrum als auch ein Mitarbeiter der "Fachstelle Sucht - Singen" informierte zum Thema "Sport ohne Alkohol". - Im Anschluss an diese Veranstaltung wurde von den Anwesenden der Ehrenkodex des DRV unterschrieben.

Wir bedanken uns für diese sehr informativen Präsentationen, die immer wieder durch eine lebhafte Diskussion ergänzt wurden und das Bewusstsein aller zu diesen Themen deutlich gestärkt und erweitert hat.

L.R.