Landesmeisterschaften Breisach, 19. - 21.07.2019

von RC UNDINE

Mit zwei Meistertiteln und weiteren Podestplätzen kehrten am Sonntagabend die jugendlichen Rennruderer des RC Undine Radolfzell unter Führung von Trainer Frank Rogall von den Landesmeisterschaften in Breisach zurück.

Kilian Gorus konnte die Früchte seiner konsequenten Trainingsvorbereitung bestens nutzen und zum Ende der Rennrudersaison den Titel der B-Junioren im Einer erringen. Deutete sich in den beiden Vorläufen, die er souverän gewann, schon der Titel für ihn an, so machte Kilian es im Entscheidungslauf bei recht windigem Wetter überaus spannend und überholte erst kurz vor der Ziellinie den letzten noch zu schlagenden Mitbewerber. Gemeinsam mit Felix Schön gelang dieses Kunststück erneut im Doppelzweier. Die beiden holten am Sonntag auch in dieser Klasse den Titel nach Radolfzell.

Sehr erfreulich war auch das tolle Abschneiden des ungesteuerten Vierers der A Junioren Philipp Aschenbrenner, Tom Härtwig, Felix Schön und Frederik Rogall, die am Sonntag den 2. Platz holten. Franca Scheer konnte im Einer-Rennen der A-Juniorinnen den 3.Platz errudern. Dieser Platz rundet die Erfolgsbilanz des Radolfzeller Ruderclubs ab. Harriet-Wappler-Niemeyer war – zur Erleichterung der einen oder anderen Konkurrentin – diese Mal leider nicht am Start.


Rainer Röhlicke geht in den Trainer-Ruhestand

Die diesjährige Landesmeisterschaft der Ruderer war zugleich auch die letzte für Rainer Röhlicke als Co-Trainer. Er war in der „Undine“ seit über 30 Jahren für das Leistungstraining an der Seite verschiedener Cheftrainer aktiv und tritt nun seinen wohlverdienten Ruhestand antritt. Der Ruderclub Undine e.V. dankt Rainer Röhlicke ganz herzlich für sein langjähriges Engagement und wünscht Alles Gute für die Zukunft.

1. Platz B-Junioren Einer: Kilian Gorus
1. Platz B-Junioren Doppel-Zweier: Kilian Gorus, Felix Schön
2. Platz A-Junioren Vierer - ohne Steuermann: Philipp Aschenbrenner, Tom Härtwig, Felix Schön, Frederik Rogall
3. Platz B-Juniorinnen Einer: Franca Scheer


Abbildungen:

Abb_01: Der „Undine“-Rennkader: von links nach rechts, stehend: Anna Gigl, Kilian Gorus, Julia Wellnitz, Philipp Aschenbrenner, Ben Härtwig, Frederik Rogall, Paul Berger, Franca Scheer, Maya Billi, Felix Schön, Tom Härtwig, in der Hocke Samuel Glaschke, Zeno Robertson

Abb_02: Trainer Rainer Röhlicke: Nach 30 Jahren ist nun Schluss.

Zurück